100 Jahre Impfstofferfahrung

Mit Stolz und Demut begehen wir im Jahr 2021 unser 100-jähriges Firmenjubiläum. Diesen Meilenstein haben wir durch das außerordentliche Engagement unserer Mitarbeiter, durch Kontinuität und hohe Innovationskraft erreicht.

01
04
02
04
03
04
04
04
100 Jahre in fünf Artikeln

Erfahren Sie mehr über die Erfolgsgeschichte der IDT Biologika:

1921 – 1945
1945 – 1990
Schlüsselpersonen
1990 – 2021

Der Blick in die Zukunft

Unser Erfahrungsschatz aus 100 Jahren in der Impfstoffherstellung ist die Basis für unsere Zukunft. Wir erforschen und entwickeln Technologien, die zur Herstellung von zukünftigen Generationen von Impfstoffen und Therapeutika zum Schutz der Gesundheit der Menschen weltweit benötigt werden.

Selten hat sich dieser Bedarf deutlicher gezeigt, als im Jahr unseres einhundertsten Jubiläums – mit der globalen COVID-19 Pandemie einerseits und dem schnellen Wachstum von Gen- und Immuntherapien und anderen neuen Therapieformen andererseits.

IDT Biologika investiert kontinuierlich in neue Technologien, bildet qualifizierte Fachleute aus und treibt Innovationen voran, um weiterhin führend in der Herstellung von Impfstoffen und anderen Biologika zu sein. Damit werden wir auch in den kommenden Jahren die hohen Anforderungen unserer Kunden erfüllen und neue technologische Verfahren entwickeln können. Und dieser Anspruch führt uns in die nächsten 100 Jahre unserer Firmengeschichte.

Zeitstrahl 1921 - 2021

1921

Das Unternehmen wird als „Bakteriologisches Institut der Anhaltinischen Kreise“ in Dessau gegründet.

1925

Die gewerbliche Impfstoffproduktion beginnt mit der Herstellung von Tuberkulosepräparaten für Menschen und von Rotlaufseren für Schweine.

1930

Weil der Bedarf an industriell hergestellten Seren zur passiven Immunisierung von Menschen und Tieren deutlich zunimmt, wird das Anhaltische Serum-Institut Dessau (ASID) gegründet.

1945

Das nun als „Forschungsinstitut für Impfstoffe“ firmierende Unternehmen stellt Impfstoffe und Diagnostika gegen Infektionskrankheiten her.

1960

Staatliche Vorsorge- und Bekämpfungsprogramme gegen Tierseuchen bestimmen die strategische Linie des Unternehmens in Forschung und Produktion.

1980

Die Produktionskapazitäten für die Humanmedizin werden ausgegliedert und das Unternehmen in Impfstoffwerk Dessau-Tornau umbenannt.

1993

Der Unternehmer Hartmut Klocke privatisiert die Firma.

1999

Unter dem neuen Eigentümer werden die Produktionskapazitäten ausgebaut und das Unternehmen beginnt, sich auf zwei Geschäftsbereiche zu konzentrieren: Auftragsentwicklung und -fertigung von Humanimpfstoffen und anderen Biologika einerseits und Entwicklung und Produktion von Tiergesundheitsprodukten andererseits.

2007

Aufgrund der zunehmenden Internationalisierung des Geschäfts wird das Unternehmen in IDT Biologika umbenannt.

2015

Mit dem Erwerb des Geschäftsbereichs Auftragsfertigung von Aeras TB in Rockville, Maryland baut IDT Biologika seine Präsenz in den USA aus.

2019

Der Geschäftsbereich Tiergesundheit wird an Ceva Santè Animale verkauft. Seitdem fokussiert sich IDT Biologika auf die Auftragsentwicklung und -fertigung von Humanimpfstoffen und anderen Biologika.

2021

IDT Biologika feiert den einhundertsten Geburtstag als hochspezialisierter Auftragsentwickler und -hersteller viraler Impfstoffe, viraler Vektoren für Gen- und Immuntherapeutika, onkolytischer Viren und proteinbasierter Impfstoffe.